Die besten Tipps fĂĽr Winterurlaub mit dem Wohnmobil

15. September 2022 in Praktische Tipps

Winterurlaub mit dem Wohnmobil? Wir haben die besten Tipps!

Mit dem Wohnmobil in die Berge fahren, und direkt im Winter-Wonderland stehen? Das ist eine fantastische Idee! Wohnmobile sind sehr gut isoliert und mit der richtigen Ausstattung wird der Campingurlaub im Winter zum Kinderspiel. Mit unseren Tipps kannst du dich gut vorbereiten und einen traumhaften Winterurlaub mitten in der schneebedeckten Natur genieĂźen.
 

winterurlaub mitt dem wohnmobil

Vorteile eines Winterurlaubs im Wohnmobil

Mit dem Wohnmobil wird es dir an nichts mangeln, denn die meisten Wohnmobilstellplätze in Wintersportgebieten sind mit allen möglichen Einrichtungen ausgestattet. Denk an beheizte Toiletten und Aufenthaltsräume, sowie beheizte Bereiche zum Trocknen der Skikleidung. Du kannst auch oft größere Gastanks mieten, um die Standheizung dauerhaft zu betreiben. Vor allem in der Hauptsaison kannst du mit dem Wohnmobil günstig Skiurlaub machen. Je nachdem für welche Art von Stellplatz du dich entscheidest, fallen nur geringe Übernachtungskosten an. Und schließlich ist auch im Winterurlaub die Flexibilität und Freiheit, die man mit dem Wohnmobil genießt, von Vorteil. Du fährst ganz einfach dahin, wo am meisten Schnee liegt und die Wintersonne am hellsten strahlt!

Vor der Abfahrt in den Winterurlaub mit dem Wohnmobil 

Du kannst es kaum erwarten auf der Skipiste zu stehen? Bevor du mit deinem Wohnmobil in den Winterurlaub fährst, soltest du ein paar Vorbereitungen treffen. Mit unseren Tipps startest du optimal in deinen Winterurlaub.

wohnmobil urlaub winter

#1 ĂśberprĂĽfe Winterreifen und Schneeketten
Winterreifen und Schneeketten sorgen dafür, dass du während der Fahrt die Haftung auf der Straße behältst. Sind deine Winterreifen für das Wohnmobil in gutem Zustand? Winterreifen und Schneeketten in vielen Ländern Pflicht. Übe das Anlegen von Schneeketten mehrmals zu Hause, damit du im Schneetreiben nicht ins Schwitzen gerätst. 

#2 Regelmäßig Schnee und Eis entfernen
Natürlich müssen wir dir nicht sagen, wie wichtig eine gute Sicht ist, vor allem mit einem Wohnmobil. Bevor du also losfährst, solltest du sicherstellen, dass die Fenster frei von Schnee und Eis sind. Nimm mehrere Eiskratzer mit auf deine Reise, so habt ihr Ersatz oder könnt zu zweit arbeiten. Achte auch darauf, dass du genügend Frostschutzmittel für die Scheibenwaschanlage dabei hast. Entferne regelmäßig Schnee und Eis vom Vorzelt deines Wohnmobils, damit es nicht zu Schäden kommt. Besen und Schneeschaufel sollten jederzeit griffbereit sein.
 

winterurlaub wohnmobil

#3 Lass dich von deinem Wohnmobil nicht in die Kälte verbannen
Du kommst nach einem langen Ski- oder Snowboardtag zu deinem Wohnmobil zurück. Dann willst du natürlich so schnell wie möglich in ein warmes Wohnmobil klettern. Leider passiert es manchmal, dass das Schloss des Campers einfriert. In vielen Fällen kannst du dies verhindern, indem du ein Stück Klebeband über das Schloss klebst (natürlich wirkt auch eine Dose Schlossenteiser Wunder!). 

#4 Lass die Standheizung ständig laufen

Damit es in deinem Camper gemütlich und warm ist, solltest du ständig die Standheizung laufen lassen. Ganz egal, ob du mit Diesel oder Gas heizt. So kühlt das Wohnmobil nicht aus und der Wassertank gefriert nicht. Wenn du eine Dieselheizung benutzt vergiss nicht, regelmäßig bei der Tankstelle vorbeizufahren. Eine Gasflasche mit Gewicht von 11kg hält ca. 3 Tage, denke also rechtzeitig an Ersatz. Achtung: besorgt euch spezielles Wintergas mit einem höheren Propangas-Anteil, das auch bei Minustemperaturen noch in einen flüssligen Zustand übergeht. Stoßlüften sorgt dafür, dass feuchte Luft entweichen kann und dein Wohnmobil weiterhin gut riecht.

#5 Absinken bei Tauwetter vermeiden

Gerade in den Bergen ist das Wetter wechselhaft, und besonders zu Ende der Saison kann es leicht zu Tauwetter kommen. Damit du dann im feuchten Untergrund auf dem Campingplatz nicht einsinkst, empfehlen wir, beim Parken Holzbretter unter die Reifen zu legen. Wenn möglich parke das Wohnmobil auf eine Stellplatz, der von Eis und Schnee befreit ist.

#6 Wohnmobil-Pannen im Winterurlaub verhindern
Du gehst natürlich nicht davon aus, aber nimm dir einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, was du im Notfall alles brauchst. Denke an Starthilfekabel, ein Abschleppseil, Westen und Ersatzflüssigkeiten. Extratipp: Es mag logisch erscheinen, aber dieser Fehler wird oft gemacht: Viele Gegenstände, wie z. B. die Entfrostereinheit, nützen dir nichts, wenn du sie im Wohnmobil hast und du ausgesperrt bist. Nimm sie also unbedingt mit oder bewahre sie an einem zugänglichen Ort außerhalb des Wohnmobils auf.

#7 Dichtungen an Fenstern und TĂĽren pflegen

Draußen herrschen Minustemperaturen, drinnen im Wohnmobil ist es kuschelig warm. Der Frost und die Temperaturunterschiede machen den Dichtungen an Fenster und Türen zu schaffen. Reibe sie mit Vaseline ein, damit sie nicht porös werden und länger halten. 

#8 GenĂĽgend Wechselkleidung

Nach einem Tag im Schnee, ganz egal ob du Wintersport betrieben hast oder von einem Spaziergang zurückkommst, ist deine Kleidung wahrscheinlich nass. Packe genügend Kleidung zum Wechseln ein, da feuchte Kleidung bei den kalten Temperaturen langsamer trocknet. Nimm einen Fön mit, um gegebenfalls Kleidungsstücke zu trocken. Wenn du regelmäßig stoßlüftest, kann die feuchte Luft aus dem Wohnmobil entweichen. Ideal für Winterurlaub ist Funktionskleidung die warmhält und schnell trocknet, z.B. Fleecepullover. Mit ein paar kuschligen Decken im Wohnmobil könnt ihr euch nach einem Tag auf der Piste wunderbar wieder aufwärmen.

#9 Vorzelt und Schuhwanne

Natürlich bietet ein Wohnmobil nicht soviel Platz wie ein luxuriöses Chalet. Gerade wenn ihr in eurem Urlaub Wintersport betreibt, braucht ihr Platz für die Ausrüstung. Wir empfehlen deshalb, ein Vorzelt aufzustellen. Dort könnt ihr ganz in Ruhe eure Skier abstellen und müsst sie nicht jeden Tag sorfältig im Gepäckfach verstauen. Im Vorzelt habt ihr auch Platz für eine Schuhwanne. Nasses und schmutziges Schuhwerk könnt ihr so direkt am Eingang zum Wohnmobil ausziehen. So bleibt das Wohnmobil schön sauber.

 

Hast du Lust, dein eigenes Wohnmobil für den Wintersport zu mieten? Dann schau dir die Wohnmobile an, die du für den Winterurlaub nutzen kannst! Und beginne mit der Suche nach einem schönen Wintercampingplatz mit dieser Liste der besten Wintercampingplätze in Europa.