Wohnmobil mieten in Belgien

0 Filter
Sortieren nach:

Filter

zurücksetzen

Daten

Preis pro Tag

-

Wo beginnt deine Reise?


Schlafplätze

Komfort an Bord

Während der Fahrt

Wohnmobil-Typ

Baujahr

Angebote

Cancellation

Haustiere:
Rauchen:
Festivals:

Wohnmobil mieten in Belgien

Ausgiebige Wanderungen in den belgischen Ardennen oder die belgische Bierkultur genießen - in Belgien gibt es viel zu entdecken. Genießen Sie die Freiheit bei Ihrem Roadtrip durch die Berge bis ans Meer. Und für Tagesausflüge bieten sich Abstecher in die Hauptstadt Brüssel, nach Brügge in der Region Westflandern oder in die Kunststadt Antwerpen an. Ein Wohnmobil zu mieten, um in Belgien einen unvergesslichen Campingurlaub zu erleben lohnt sich, weil Berge und Meer so nah beieinander liegen. Wanderurlaub im hügeligen Bergland und Strandurlaub am Nordseestrand - Belgien bietet beides. Nutzen Sie die Wohnmobilvermietung von Goboony und starten Sie Ihren Roadtrip!

 

Mehr lesen …

Mehr als 153.500 Mieter haben es bereits getan

Campingplätze in Belgien

Ein echter Geheimtipp für Familien ist der Campingplatz Camping de Heide an der Grenze von De Haan und Bredene. Strand und Meer sind fußläufig in 500 Metern Entfernung erreichbar. Der Platz ist eine Grüne Oase direkt neben einem Vogelschutzgebiet. Bis nach Brügge sind es von dort aus mit dem Campingbus nur 20 Kilometer. Wandern, Kajakfahren, Mountainbiken oder gemütliche Radwegen mit tollen Aussichtspunkten entlang der Panorama-Radwege - das alles bietet der Naturcampingplatz Camping Beau Rêve in Südbelgien. In der näheren Umgebung liegen Lüttich und Dubuy, die zu Tagesausflügen mit dem Camper einladen. Von Deutschland aus besonders schnell zu erreichen ist der Campingplatz Naturcamping Hammerbrücke, der mit dem Campingbus nur 10 Minuten von Aachen entfernt ist. Er liegt in Ostbelgien und zu den Highlights gehören Eseltouren und Naturerlebnis-Spaziergänge, die vom Platz aus gebucht werden können. Ein außergewöhnliches Campingerlebnis bietet der Campingplatz Landgut Wégimont mitten im Schlosspark. Die Einfahrt mit dem Wohnmobil führt direkt durchs Schlosstor.

Was man in Belgien unternehmen kann

Architektonisch beeindruckend sind die vielen mittelalterlichen Städte, die in Flandern zu finden sind. Eine der bekanntesten und bei Touristen besonders beliebt ist die Hauptstadt Brüssel. Der rote Markt, in der Landessprache Grote Markt genannt, ist das Wahrzeichen von Brüssel. Abends versprüht der Marktplatz ein einzigartiges Flair. Eine weitere Sehenswürdigkeit, die auch in Brüssel zu finden ist, ist das Atomium. Das 102 Meter hohe Bauwerk wurde für die Weltausstellung 1958 errichtet. Neben Brüssel zählt auch Brügge zu den beliebtesten belgischen Städten. Hier steht der imposante Glockenturm Belfried (Belfort). Wer die 366 Stufen auf sich nimmt, auf den wartet ein toller Ausblick über ganz Brügge. Auf dem Camper-Roadtrip durch Belgien sollte auch ein Abstecher nach Antwerpen nicht fehlen. Denn hier ist einer der größten Häfen in Europa zu bestaunen. Im Museum aan de Strom erfährt man mehr über die Geschichte der Hafenstadt. Bei einem Spaziergang durch das Viertel Eilandje kann man die Architektur auf sich wirken lassen. Und was wäre eine Tour mit dem Campingbus durch Belgien ohne kulinarische Leckerbissen? Der ist zweifelsohne die typisch belgische Schokolade. Es gibt traditionsreiche und moderne Chocolaterien mit einem großen Sortiment. Mitten im Zentrum von Brüssel wartet ein weiteres belgisches Wahrzeichen: der Königliche Palast. Hier lebt die Königsfamilie, denn Belgien ist eine föderale Erbmonarchie. Nicht zuletzt lohnt sich auch eine Besichtigung der berühmten Burg Gravensteen in Gent. Der beeindruckende Kalksteinbau ist heute als Freilichtmuseum zugänglich.