Unterwegs zum Roadtrip
ohne ökologischen Fußabdruck

Reduziere deinen Fußabdruck, nicht deine Kilometer

Nichts ist schöner, als ein Abenteuer zu erleben. Aber warum stehen dann rund 2,4 Millionen Wohnmobile in Europa durchschnittlich 11 Monate pro Jahr auf einem Parkplatz?  

Durch die gemeinsame Nutzung dieser Wohnmobile können mehr Enthusiasten einen unvergesslichen Roadtrip erleben. Gleichzeitig sparen die Eigentümer, die ihre Wohnmobile mit uns teilen, sofort zusätzliche Einnahmen. So haben sie die Möglichkeit, in ein nachhaltigeres Wohnmobil zu investieren. Jeder Roadtrip trägt dazu bei! Gemeinsam machen wir nachhaltige Wohnmobilreisen für alle möglich!

Nachhaltig reisen mit Goboony

Wir teilen, was wir haben

Die meisten Wohnmobile werden für 11 Monate im Jahr abgestellt. Deshalb teilen wir sie auf Goboony. Auf diese Weise nutzen wir optimal, was bereits vorhanden ist, und du kannst auf Reisen gehen, ohne dass zusätzliche Wohnmobile auf den Markt gebracht werden müssen.

Wir machen das Angebot an Wohnmobilen grüner

Die Eigentümer, die ihre Wohnmobile mit uns teilen, können die zusätzlichen Einnahmen sparen. So haben sie die Möglichkeit, in ein nachhaltigeres Wohnmobil zu investieren. Mit jeder Buchung bei uns, leistest du einen Beitrag dazu, den ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Wir arbeiten am Aufbau der größten Flotte elektrischer Wohnmobile in Europa

Möchtest du ein elektrisches Wohnmobil mieten? In Deutschland arbeiten wir bereits daran, das Angebot zu vergrößern. Jenseits der Grenze findest du schon das größte Angebot an elektrischen Wohnmobilen in Europa - bei Goboony Niederlande. Wusstest du, dass die allerersten elektrischen Wohnmobile in Europa bereits auf unserer Plattform standen?

Wir lieben slow travel

Wir teilen die besten Reisetipps zum Thema Slow Travel. So kannst du auf eine Art und Weise reisen, die dir und deinem Ziel zugute kommt. Heute, aber auch in Zukunft.

Wie Goboony begann …

2011 ist Mark de Vos im Camper unterwegs durch Neuseeland, von Nord nach Süd. Mit dabei sind seine Frau und zwei Kinder, damals 4 Monate und knapp 2 Jahre. Mitten im Nirgendwo trifft er auf den Niederländer Foppe Mijnlieff, der gerade – ebenfalls mit seiner Frau und Kindern im selben Alter – in die entgegengesetzte Richtung unterwegs ist. Buchstäblich im Sandkasten eines Campingplatzes kommen die Familien ins Gespräch. Durch die gemeinsame Liebe fürs Abenteuer ist das Eis schnell gebrochen. Jahre später wird diese Begegnung zur Gründung von Europas schnellst wachsender Sharing-Plattform für Wohnmobil-Fans führen, doch das ahnt damals noch keiner.

Was bedeutet der Name Goboony eigentlich?

I am in the boonies

Praktisch jeder ist neugierig, woher unser Name kommt. Was sollen wir sagen – es ist eine dieser wunderbaren Lagerfeuer­geschichten.

Hier erfährst du, wie der Name Goboony entstand

Das Goboony-Team

Goboony Team

Unser schnell wachsendes Team mit internationalen Mitarbeitern spielt für unseren Erfolg eine wichtige Rolle. Wir möchten Reisen im Wohnmobil in Europa zugänglicher machen, und dafür ist es wichtig, andere Kulturen zu verstehen. Unsere Mitarbeiter kommen daher aus allen Ecken Europas. Übrigens sind wir nicht nur international, sondern auch clever, schnell denkend, anspruchsvoll und kulturell – und wir sorgen prima für unsere Mitarbeiter. Wir haben uns vorgenommen, 2025 einer Million Menschen die ultimative Freiheit von Reisen im Wohnmobil zu ermöglichen. Du willst uns dabei unterstützen?

Werde Teil unseres Teams!

Lernen Sie unser Management-Team kennen

Mark
Mark de Vos
Mitbegründer & CEO
Foppe
Foppe Mijnlieff
Mitbegründer & CMO
Nicolas
Nicolas Koenig
Chief Technology Officer
William
William van Tienen
Chief Growth Officer
Jeroen
Jeroen Ducorney
Chief Commercial Officer

Wir in der Presse

Goboony Support Office

Lange Viestraat 2-B
3511BK Utrecht, Niederlande

Handelsregisternummer: 62857452
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL854986285B01